SPD Bad Langensalza

Herzlich willkommen!

 
 

30.12.2017 in Topartikel Parteileben

Neujahrsempfang

 

Liebe Freunde, Weggefährten und Genossen,
ein bewegtes und intensives Jahr liegt hinter uns. Das Neue wird dem Alten in nichts nachstehen. Wir möchten mit euch einen Blick auf das vergangene, und natürlich auf das kommende Jahr werfen.

Datum/ Zeit: 12.Januar um 19.00 Uhr

Ort:             "Im Alten Bürgermeisterhaus" Jüdengasse 16, Bad Langensalza

 

28.12.2017 in Bildung & Kultur

Baumkronenpfad und Gärten werden teurer

 

Im Stadtrat wurde intensiv über die Eintrittspreise für Gärten und Baumkronenpfad gestritten: "Erfolg hatte Kleemann (SPD) jedoch beim Erhalt des Jahrestickets für Einzelgärten. Das sollte ursprünglich wegfallen. Zehn Euro kostet es, bisher waren 13 Euro fällig."

 

Bad Langensalza. Der Eintrittspreis für den Baumkronenpfad wird angehoben. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Erwachsene zahlen ab Januar elf Euro.

Eingeführt werden die sieben Euro teuren Einzeltickets, die entweder für den Pfad oder die Erlebniswelt gelten. Bisher kam man für 9,50 Euro auf den Pfad und ins Nationalparkzentrum mit seiner Wurzelhöhle.

 

Auch die Preise für die Themengärten steigen. Statt bisher drei Euro kostet der Eintritt in einen der Gärten vier Euro für Erwachsene. Außerdem gibt es künftig ein sogenanntes Hauptblüteticket. Für den Rosengarten zum Beispiel betrifft das die Zeit vom 10. Juni bis zum 31. Juli. Neu ist auch das Feierabendticket für Gärten. Ab 17 Uhr soll der Eintritt zwei Euro kosten.

 

Einzelgärten: Jahresticket bleibt

Änderungen ergeben sich weiterhin bei den Öffnungszeiten am Baumkronenpfad. Im Januar und Februar wird nur noch während der Schulferien und am Wochenende geöffnet sein. Das hatte SPD-Fraktionschefin Dagmar Kleemann in der Stadtratssitzung kritisiert. „Nationalparkzentrum und Wurzelhöhle sind witterungsunabhängig und können daher täglich geöffnet sein“, sagte sie. Zudem verwies sie auf das neue Hotel, das der Stadt mehr Gäste bringt. Für sie sollte der Baumkronenpfad als Ausflugmöglichkeit in diesem Zeitraum erhalten bleiben.

Schönau verlas dazu eine Zuarbeit von Baumkronenpfad-Betriebsleiter Michael Zilling. Demnach seien in diesen Monaten die Kosten für die Bewirtschaftung höher als die Einnahmen. Im Januar und Februar 2017 habe der Baumkronenpfad rund 93 700 Euro minus gemacht. Die neue Schließzeit sei als Test gedacht, zumal Modernisierungsmaßnahmen in der Erlebniswelt stattfinden. Auch auf die Versorgungslücke in den Wintermonaten verwies Schönau. „Die Gaststätte macht erst Anfang März auf“, sagte er.

Nur fünf Ja-Stimmen gab es für Kleemanns Vorstoß, der an der Mehrheit – 15 Stimmen – scheiterte. Zwei Stadträte enthielten sich. Kleemann hatte mit ihrer Beschlussvorlage auch eine Änderung bei den Eintrittspreisen für Familien gefordert. Die SPD-Fraktionschefin plädierte für freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum 13. Geburtstag, demententsprechend angehoben werden sollten die Preise für Erwachsene (auf zwölf Euro). Das Familienticket entfiele damit.

Erfolg hatte Kleemann jedoch beim Erhalt des Jahrestickets für Einzelgärten. Das sollte ursprünglich wegfallen. Zehn Euro kostet es, bisher waren 13 Euro fällig. Laut Schönau komme es auf diesen Posten nicht an, da bisher im Schnitt nur 15 Jahrestickets verkauft wurden. Die neuen Preise und Öffnungszeiten segnete der Stadtrat mit 16 Ja-Stimmen, fünfmal nein und einer Enthaltung ab.

Sabine Spitzer / 19.12.17 (Thüringer Allgemeine)
 

09.09.2017 in Antifa

Zum Gedenken an die Opfer des Faschismus

 

Zum Gedenken an die Opfer des Faschismus


auf Einladung der Ortsgruppe des Bundes der Antifaschisten pflanzten wir am Sonntag, 3.9.2017 nun schon das vierte Jahr in Folge je eine weiße Rose am Mahnmal der Opfer des Faschismus vor dem Bahnhof in Bad Langensalza und stellen uns damit eindeutig hinter die Forderung „Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!“. Damit setzen wir ein nachhaltiges demokratisches Zeichen und tragen zur blühenden Aufwertung unserer Stadt im Bahnhofsumfeld bei.

 

16.07.2017 in Soziales

Kinder- und Sommerfest

 

Am 30.7.2017 von 13-17 Uhr veranstaltet die SPD Bad Langensalza wieder das beliebte Kinderfest.
Wie auch in den vergangenen Jahren steht vor allem der Spaß der Kinder im Vordergrund.

-Mario Jünge gibt den Kindern wieder die Möglichkeit am Paracordstand schöne Armbänder zu basteln.
-Auch die Feuerwehr Nägelstedt unterstützt uns wieder mit einer Besichtigung ihres Feuerwehrautos und stellt sich den neugierigen Fragen der angehenden Feuerwehrmänner und Frauen.
-Das Kinderschminken darf bei einem Kinderfest natürlich nicht fehlen.
-Die Verkehrswacht wird ebenfalls dabei sein und den Kindern auf spielerische Art den Umgang im Strassenverkehr vorzeigen.
-Für die starken Jungs und Mädels (und die, die es noch werden wollen) wird ein Boxtraining angeboten.
-Als Highlight gibt es in diesem Jahr eine Rundfahrt mit der Tschu- Tschubahn.

Bei so viel Spielen und Erkunden ist natürlich auch für das leibliche Wohl, sowohl für Klein als auch für Groß gesorgt.

Wir freuen uns auf Euch

 

05.06.2017 in Allgemein

Montagsgespräch/ Digitale Kommune

 

 

 

Liebe Bürger*innen


 
Zu unserem nächsten Montagsgespräch, am 12. Juni 2017, um 19.00 Uhr,  in der Gaststätte am Stadion, Thamsbrücker Str. 16, in  Bad Langensalza, zum Thema Digitale Kommune, möchten wir Sie herzlich einladen. Als Referent haben wir Michael Selle gewonnen, der in der Jenaer Stadtverwaltung maßgeblich das Pilotprojekt vorantreibt.
Der digitale Wandel erfasst alle unsere Lebensbereiche. Wie schon im 19. Jahrhundert im Zuge der Industrialisierung stehen Gesellschaft und Politik heute wieder vor der Aufgabe, einer technischen Revolution einen Rahmen zu geben. Wir wollen aus dem technischen Fortschritt der Digitalisierung auch einen gesellschaftlichen Fortschritt machen. Chancen der neuen Technologien nutzen, Risiken klein halten.
Kaum ein Schlagwort wird zur Zeit häufiger verwendet, wie "Digitalisierung". Jedoch wissen die wenigsten Bürger, wie und wo sie betroffen, welche Vor- oder Nachteile, sie davon haben werden.
Wir wollen aufzeigen welche Möglichkeiten es geben kann, wie für die Bürger*innen Wege verkürzt und vereinfacht werden können.
Einen Schritt in die Zukunft, sind in unserer Kommune bereits die Stadtwerke gegangen, bei denen die Kunden Verträge online abschließen oder den Zählerstand online übermitteln können. Ebenso fortschrittlich ist die Stadtbibliothek, wo die Kunden von zu Hause aus nachsehen,  ob das gewünschte Buch verfügbar ist, bzw. entliehene Bücher verlängern, oder sogar über die Thüringer Onlinebibliothek, ThueBIBnet.de, verschiedene Medien entleihen können. Im Bürgerservice der Stadtverwaltung beschränkt sich das digitale Angebot auf herunterladen einiger Satzungen und Formulare. Dass Digitalisierung weit mehr wie herunterladen von Formularen sein  kann zeigen uns andere Kommunen, wie zum Beispiel Jena, wo die Bürger u.a. Termine mit verschiedenen Dienststellen vereinbaren, Parkausweise verlängern, Geburts- Heirats oder Sterbeurkunden bestellen, im Fundbüro nach verlorenen Sachen suchen, Kitagebühren berechnen und vieles mehr online erledigen können.
Näheres  können Sie unter  https://digitalestadt.jena.de/  und www.jena.de finden.
 

 

Die nächsten Termine:

12.12.2018, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ortsvereinsversammlung
Kegelbahn, Goethestraße 1a
18.01.2019, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Neujahrsempfang der SPD-Bad Langensalza

Alle Termine

 

Mitglied werden