SPD Bad Langensalza

Petra Heß setzt sich im Wahlkreis 192 durch

Parteileben

Am Donnerstag, 3. November 2016, fand in der Gedenkstätte „Gothaer Tivoli“ in Gotha die Wahlkreiskonferenz im Bundestagswahlkreis 192 (Gotha – Ilm-Kreis) statt.

Der Einladung der beiden SPD-Kreisverbände Gotha und Ilm-Kreis folgten 115 stimmungsberechtigte Parteimitglieder. Der Saal war so gut gefüllt, dass auch die Stuhlreihen an der Wand besetzt werden mussten.

Zur Wahl für das Direktmandat stellten die Petra Heß aus Crawinkel und Frieder Eccarius aus Gotha. Das Wahlergebnis war eindeutig. Petra Heß erzielte 96 der abgegebenen Stimmen, Frieder Eccarius 16 Stimmen bei 2 Stimmenthaltungen und einer ungültigen Stimme.

Petra Heß nahm die Wahl an und bedankte sich bei allen Anwesenden für die Unterstützung.
Die 57 jährige Thüringerin vertrat bereits  von 2002 – 2009 den Wahlkreis für die SPD im Deutschen Bundestag und war Mitglied im Verteidigungs- und Sportausschuss. Davor, von 1999 bis 2002, war sie Abgeordnete des SPD-Kreisverbandes Gotha im Thüringer Landtag und zuständig für Soziales, Familie und Gesundheit.

Als Gründungsmitglied des SPD-Ortsvereins Crawinkel wurde sie im Herbst 1991 in den SPD-Landesvorstand Thüringen gewählt und war von 1997 bis 2008 stellvertretende Landesvorsitzende. Seit 2014 ist sie Schatzmeisterin der SPD Thüringen. In der Zeit dazwischen (2008-2014) war sie SPD-Kreisvorsitzende des SPD Kreisverbandes  Gotha.

Petra Heß arbeitet seit September 2016 in der Thüringer Landesvertretung in Berlin und ist zuständig für die Bereiche Außen- und Sicherheitspolitik und den Spitzensport.

Für den Listenparteitag des SPD Landesparteitages im Februar 2017 stand an diesem Abend auch die Nominierung eines Listenkandidaten auf der Tagesordnung. Eleonore Mühlbauer schlug Frieder Eccarius vor. Er stellte sich der Abstimmung und wurde mit absoluter Mehrheit als Listenkandidat bestätigt. 

 
 

Homepage SPD Thüringen

 

Mitglied werden