SPD Bad Langensalza

26.08.2019 in Bildung & Kultur

Schwimmbäder braucht das Land

 

Schwimmbäder braucht das Land!

Darüber herrscht Einigkeit bei Stadträten, den anwesenden Landtagskandidaten und der Bundestagsabgeordneten der SPD Elisabeth Kaiser. Wir tauschten uns zum ehrenamtlichen Engagement des Fördervereins mit dem Vorsitzenden Michael Rönsch aus. Außerdem waren die Besetzung des Bademeisters und die finanziellen Herausforderungen der Betriebs- und Investitionskosten Thema.

Unser Fazit: es braucht hierfür ein spezielles Förderprogramm auf Bundesebene, mehr Unterstützung auf Landesebene und eine bessere Radwege- und Busanbindung damit mehr Kinder vor Ort schwimmen lernen und die Ehrenamtlichen sich auf das Wesentliche konzentrieren können!

 
 

20.09.2018 in Bildung & Kultur

Weltkindertag mit der SPD-Bad Langensalza

 

"Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt."
- Albert Einstein -

Klasse Stimmung gestern zum Weltkindertag - hoffentlich dann im kommenden Jahr als gesetzlicher Feiertag zugunsten der Thüringer Familien - wir unterstützen das ausdrücklich! Und danken der Stadtverwaltung, dem Verein Zwiwel- Zwischenwelten e.V. und natürlich den vielen ehrenamtlichen Akteuren für die tolle Aktion - wir sind gern wieder mit dabei!

 
 

05.04.2018 in Bildung & Kultur

Montagsgespräch-Bildungsfreistellung

 

Nicht zuletzt die Streiks von ver.di im Reha-Klinikum zeigen: Der Kampf für gute Arbeit ist ein langer Weg. Wir wollen darüber mit Diana Lehmann, MdL und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Thüringer Landtag sowie Denny Möller, dem Vorsitzenden von ver.di Thüringen, ins Gespräch kommen. Seien Sie auch dabei!

 
 

28.12.2017 in Bildung & Kultur

Baumkronenpfad und Gärten werden teurer

 

Im Stadtrat wurde intensiv über die Eintrittspreise für Gärten und Baumkronenpfad gestritten: "Erfolg hatte Kleemann (SPD) jedoch beim Erhalt des Jahrestickets für Einzelgärten. Das sollte ursprünglich wegfallen. Zehn Euro kostet es, bisher waren 13 Euro fällig."

 

Bad Langensalza. Der Eintrittspreis für den Baumkronenpfad wird angehoben. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Erwachsene zahlen ab Januar elf Euro.

Eingeführt werden die sieben Euro teuren Einzeltickets, die entweder für den Pfad oder die Erlebniswelt gelten. Bisher kam man für 9,50 Euro auf den Pfad und ins Nationalparkzentrum mit seiner Wurzelhöhle.

 

Auch die Preise für die Themengärten steigen. Statt bisher drei Euro kostet der Eintritt in einen der Gärten vier Euro für Erwachsene. Außerdem gibt es künftig ein sogenanntes Hauptblüteticket. Für den Rosengarten zum Beispiel betrifft das die Zeit vom 10. Juni bis zum 31. Juli. Neu ist auch das Feierabendticket für Gärten. Ab 17 Uhr soll der Eintritt zwei Euro kosten.

 

Einzelgärten: Jahresticket bleibt

Änderungen ergeben sich weiterhin bei den Öffnungszeiten am Baumkronenpfad. Im Januar und Februar wird nur noch während der Schulferien und am Wochenende geöffnet sein. Das hatte SPD-Fraktionschefin Dagmar Kleemann in der Stadtratssitzung kritisiert. „Nationalparkzentrum und Wurzelhöhle sind witterungsunabhängig und können daher täglich geöffnet sein“, sagte sie. Zudem verwies sie auf das neue Hotel, das der Stadt mehr Gäste bringt. Für sie sollte der Baumkronenpfad als Ausflugmöglichkeit in diesem Zeitraum erhalten bleiben.

Schönau verlas dazu eine Zuarbeit von Baumkronenpfad-Betriebsleiter Michael Zilling. Demnach seien in diesen Monaten die Kosten für die Bewirtschaftung höher als die Einnahmen. Im Januar und Februar 2017 habe der Baumkronenpfad rund 93 700 Euro minus gemacht. Die neue Schließzeit sei als Test gedacht, zumal Modernisierungsmaßnahmen in der Erlebniswelt stattfinden. Auch auf die Versorgungslücke in den Wintermonaten verwies Schönau. „Die Gaststätte macht erst Anfang März auf“, sagte er.

Nur fünf Ja-Stimmen gab es für Kleemanns Vorstoß, der an der Mehrheit – 15 Stimmen – scheiterte. Zwei Stadträte enthielten sich. Kleemann hatte mit ihrer Beschlussvorlage auch eine Änderung bei den Eintrittspreisen für Familien gefordert. Die SPD-Fraktionschefin plädierte für freien Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum 13. Geburtstag, demententsprechend angehoben werden sollten die Preise für Erwachsene (auf zwölf Euro). Das Familienticket entfiele damit.

Erfolg hatte Kleemann jedoch beim Erhalt des Jahrestickets für Einzelgärten. Das sollte ursprünglich wegfallen. Zehn Euro kostet es, bisher waren 13 Euro fällig. Laut Schönau komme es auf diesen Posten nicht an, da bisher im Schnitt nur 15 Jahrestickets verkauft wurden. Die neuen Preise und Öffnungszeiten segnete der Stadtrat mit 16 Ja-Stimmen, fünfmal nein und einer Enthaltung ab.

Sabine Spitzer / 19.12.17 (Thüringer Allgemeine)
 
 

28.04.2016 in Bildung & Kultur von SPD Thüringen

Marion Rosin: „Miserables Abschneiden Thüringens bei den Ganztagsschulen belegt dringenden Handlungsbedarf!“

 

„Thüringen muss schleunigst die qualitative Weiterentwicklung der Ganztagsschule in allen Schularten in den Blick nehmen“, fordert die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Marion Rosin. 

 
 

Mitglied werden