SPD Bad Langensalza

06.03.2019 in Freiheit & Sicherheit

Bundestagsabgeordnete besucht Katastrophenschutz

 

Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser besucht Katastrophenschutz

Am Freitag besuchte die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Kaiser den Katastrophenschutzzug des DRK. Herr Träger und Herr Riedel informierten über den Stand der Technik und der Einsatzkräfte. Elisabeth Kaiser zeigte sich beeindruckt durch die hohe Motivation des Teams, die weit über ihre Pflichten hinaus das Einsatzfahrzeug, dessen Inhalt und die ganze Handhabung durch die Einsatzkräfte auf höchstem Niveau halten. Angeregt wurde, die Ausfallentschädigung der Arbeitgeber bei Einsätzen ähnlich wie bei den Kameraden der Feuerwehr zu handhaben und die Aus- und Weiterbildung der Einsatzkräfte attraktiver zu gestalten.

Elisabeth Kaiser ist Mitglied im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen, Inneres und Heimat und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ihre Hauptthemen sind politische Bildung und Zivil- und Katastrophenschutz.

Auf dem Bild sind zu sehen von links nach rechts: Christian Saul (DRK), Lena Riedel (Tochter von Torsten Riedel), Torsten Riedel (DRK), Mario Träger (DRK), Elisabeth Kaiser (MdB-SPD), Jörg Klupak (stellv. Landrat und Landtagskandidat-SPD), Dagmar Kleemann (Stadträtin und Fraktionsvorsitzende-SPD)

 

 

 
 

16.06.2017 in Freiheit & Sicherheit von SPD Thüringen

Carsten Schneider: Alleingänge gefährden Zusammenarbeit der Ermittlungsbehörden

 

Von Montag bis Mittwoch tagten die Innenminister der Bundesländer in Dresden zur länderübergreifenden fachlichen Zusammenarbeit. Das Treffen der Fachminister hat große Relevanz für die innere Sicherheit in Thüringen. Bei der Tagung der Fachminister ging es vor allem um eine Harmonisierung der Befugnisse zwischen den einzelnen Bundesländern. Daneben wurden Anpassungen an die veränderte Nutzung von Kommunikationstechnik thematisiert. 

 
 

12.05.2017 in Freiheit & Sicherheit von SPD Thüringen

Bundesrat macht Weg frei für mehr Sicherheit. Thüringen enthält sich bei BKA-Gesetz

 

Eine Novellierung des BKA-Gesetzes, der Schutz von Vollstreckungsbeamten und Rettungskräften vor Übergriffen standen auf der Tagesordnung des Bundesrats.

 
 

02.05.2017 in Freiheit & Sicherheit von SPD Thüringen

„Polizistinnen und Polizisten verteidigen unsere freiheitliche Gesellschaft“

 

Thüringer Polizistinnen und Polizisten haben am 1. Mai in Apolda eine unangemeldete Demonstration von Rechtsextremisten aufgelöst. Laut der Polizei seien die Rechtsextremisten ohne Vorwarnung mit Wurfgeschossen und Knallkörpern auf die Polizisten losgegangen.

 
 

09.03.2017 in Freiheit & Sicherheit von SPD Thüringen

„Thüringen muss sich im Bundesrat klar für mehr Sicherheit einsetzen!“

 

Carsten Schneider fordert den Thüringer Justizminister Dieter Lauinger auf, seinen Widerstand gegen härtere Strafen bei Angriffen auf Polizisten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute aufzugeben.

 
 

Mitglied werden